psychoratgeber-online.de

Community-Weblog rund um Leben und Psyche.

Der widersprüchliche, passiv-aggressive Mann

leave a comment »

Ursprünglich stammt dieser Begriff des passiv-aggressiven Verhaltens aus einer reinen Männerdomäne, der amerikanischen Armee, und geht auf den Militärpsychiater Colonel Menninger zurück, der während des 2. Weltkrieges passiv-aggressive Steuerung als „Reaktion der Unreife“ bezeichnete und als Versuch des eigentlich Schwachen der Autorität eines „mächtigeren Gegners“ entgegen zu arbeiten, und zwar meist nicht offen, sondern verdeckt, subtil, indirekt…, eben aus der Deckung heraus.

In der Armee konnten sich Soldaten im Prinzip nur durch verdeckte Missachtung der Befehle in eine Art gewaltlosen Ungehorsam flüchten, sie verhielten sich damit nach außen angepasst, da persönliche, offene Entscheidungen zu ebenso offenen Konflikten eskaliert wären, was zudem nicht zum Ehrenkodex einer Armee passt.

Weiterlesen auf az-web.de

Advertisements

Written by psychoratgeber

4. April 2011 um 10:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: